Dein Führerschein

Beratung

Theoriestunden & Fahrstunden

Dienstag & Donnerstag 18:30 – 20:00 Uhr 

  1. Übungsstunden (individuell)
  2. 12x Sonderfahrten (5 Überland /4 Autobahn / 3 Nacht)

Hohenzollernstraße 55, 67063 Ludwigshafen am Rhein

Unterlagen für die Anmeldung

  • Erste-Hilfe-Kursbescheinigung
  • Sehtestbescheinigung
  • Personalausweis / Passbild

Fahrprüfung

Führerscheinklassen

Mit diesen verschiedenen Führerscheinklassen decken wir bei eine breite Palette von Bedürfnissen und Interessen ab, um sicherzustellen, dass jeder Fahrschüler die optimale Option für seine individuellen Anforderungen findet.

Klasse B

Dies ist der Führerschein, den die meisten Fahrschüler anstreben, um ihre alltägliche Mobilität zu gewährleisten.

Klasse BE

Diese Klasse ist ideal für diejenigen, die beabsichtigen, größere Anhänger hinter ihrem Fahrzeug zu ziehen, sei es für den privaten Gebrauch oder für bestimmte berufliche Tätigkeiten.

Klasse B197

Die Klasse B197 ist eine spezielle Variante des PKW-Führerscheins, die auf Fahrzeuge mit Automatikgetriebe beschränkt ist

Klasse B96

Die Klasse B96 ermöglicht das Fahren von Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg bestehen.

Führerschein aus dem Ausland / (Nicht-EU)

Wann braucht man die Klasse BE?

Wer noch schwerere Anhänger ziehen möchte, benötigt den “echten” Anhängerführerschein BE. Mit diesem dürfen Anhänger bis 3500 Kilogramm zGM gezogen werden. Das Maximalgewicht der Kombination ist auf 7000 Kilogramm zulässige Gesamtmasse (3500 Kilogramm Zugfahrzeug + 3500 Kilogramm Anhänger) begrenzt.

Wie viel Stunden braucht man für den BE?

Wer bereits einen Führerschein der Klasse B hat, muss für die Klasse BE fünf Pflichtfahrstunden (davon drei Überlandfahrten sowie jeweils eine Stunde Autobahn- und Nachtfahrt) absolvieren. Hinzu kommen Übungsstunden je nach Fähigkeiten und Lernprozess. Außerdem ist eine praktische Prüfung notwendig. Eine theoretische Prüfung gibt es nicht.

Infos zur neuen Schlüsselzahl 197

Die Führerscheinausbildung wird überwiegend mit einem Automatik-Fahrzeug absolviert. Nach der Grundausbildung werden mindestens 10 Fahrstunden á 45 Minuten mit einem Schaltwagen gefahren und mit einer 15-minütigen Prüfung mit eurem Fahrlehrer abgeschlossen. In dieser “Prüfung” muss der Schüler das sichere, verantwortungsvolle und umweltbewusste Fahren mit einem Schaltwagen innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften nachweisen.
Danach kann der Fahrschüler die restliche Ausbildung und auch die Prüfung mit dem Automatik-Fahrzeug absolvieren.

Vorteile der Ausbildung

Bedeutung der Schlüsselzahl

Zweistellige Schlüsselzahlen sind EU-weit gültig (Schlüsselzahl 78 – Automatikbeschränkung – gilt also auch im Ausland). Dreistellige Schlüsselzahlen gelten nur in Deutschland. Das bedeutet, dass im Ausland ebenfalls ein “ganz normaler” Führerschein Klasse B gilt, also auch mit Schaltwagen gefahren werden darf.
Im Gegensatz zur Schlüsselzahl 78, ist die Schlüsselzahl 197 also keine Einschränkung oder Auflage der Führerscheinklasse B. Sie dient der Dokumentation, dass die Person die praktische Prüfung mit einem Automatik-Fahrzeug absolviert hat.

Dies ist notwendig, weil:

Infos zur Führerscheinklasse B96

Was darf ich mit der Schlüssel 96 fahren?

Wenn du die B96 Schlüsselzahl in deinem Führerschein eingetragen hast, darfst du schwerere Anhänger führen. Ein wichtiger Punkt ist, dass die Gesamtmasse des Kraftfahrzeugs mit Anhänger nicht mehr als 4.250kg betragen darf. Schaue hierfür in deinen Fzg.-Schein unter der Schlüsselzahl F1. Dort findest Du die Gesamtmasse des Fahrzeugs.

Voraussetzungen B96

Ein großer Vorteil des B96-Führerscheins ist es, dass keine Prüfung, weder theoretisch noch praktisch, beim TÜV/Dekra absolviert werden muss.

Der theoretische Teil hat einen Umfang von 2,5 Stunden. Dort werden folgende Themen behandelt:

Hast du den theoretischen Teil absolviert, folgt die Praxis.

Vorgeschrieben sind 3,5 Stunden im Praxisteil. Du absolvierst unter anderem folgende Manöver, um den Umgang mit dem Anhänger zu vertiefen:

Nach der praktischen Übung fährst du den Anhänger mit unserem Zugfahrzeug 60 Minuten im öffentlichen Strassenverkehr.